BMW Umbauten

diese Seite entsteht gerade, wir möchten täglich neue Umbauten vorstellen !!!!

 

BMW MOTORRAD SWT-SPORTS  R 100 GS PD Umbau Nr. 18

Jörn hat sich mit diesem   BMW Motorrad R  100 GS – SWT-SPORTS   Modell seinen Traum vom Fernreisemotorrad erfüllt. Der Rahmen wurde wie bei den meisten unsere Umbauten an den kritischen Punkten mit Knotenblechen verstärkt. Am Heck des Hauptrahmen haben wir die Federbeinaufnahme angebracht. Die WP USD 48 Gabel wird von einer SWT-SPORTS Gabelbrücke im Rahmen gehalten. Die Spur hält eine KTM EXC Felge mit 320 er Bremsscheibe.

Das Hinterrad ist eine Kombi aus R 1100 GS Radnabe und der Felge einer R 100 GS, alles ein biss aus der Mitte um einen breiteren Reifen wie z. B. 140/80 – R 17 montieren zu können. Die Abgase bläst der 1000er Boxer durch einen originalen Sammler mit dem Gletter Endschalldämpfer. Das Kreuzspeichenhinterrad hängt an einem Scheibengebremsten Winkeltrieb der BMW Motorrad R 1100 GS. Von dieser stammt auch die Schwinge ab. Mit dem Edelstahlseitenständer hat die Expeditionsmaschine einen festen Stand. Jörn macht richtig viele Kilometer. Soweit ich im Bild bin, hat er die 300 000 km schon voll.

Wir wünschen ihm weiterhin viel Spaß mit seiner SWT-BMW R 100 GS!

http://www.q-reie.de/                              http://www.q-reise.de/umbauten.html

weitere Bilder vom SWT-SPORTS BMW Motorrad Umbau Nr. 18

 

 

 

BMW MOTORRAD SWT-SPORTS R 100 GS Umbau Nr. 31

Dieser schönen BMW SWT-SPORTS Motorrad Umbau basiert auf einer BMW R 100 GS. Der  Rahmen der GS wurde natürlich an den wichtigen Stellen verstärkt und anschliesend die Aufnahme des Zentralfederbeines an dem Motorradrahmen angeschweißt. Das Vorderrad einer KTM EXC Enduro in Verbindung mit einer SuperMoto Bremsanlage von Moto Master führt das Fahrzeug. Die USD Gabel ist von White Power WP Suspension, die  Gabelbrücke stammt von SWT-SPORTS, der Lenker  von WRP Italy.  Mit der G/S Verkleidung und dem Scheinwerfer in der Brotdose wirkt die GS erst richtig authentisch. Für einen besseren Lenkeinschlag musster der  G/S Tank im Bereich des Lenkkopf eingedellt werden.

Das Heck von Rudi Kallenbach Q-TECH ist ein Gedicht. Es ist eines der schönsten auf dem 2-Ventil Markt. Die Kombi KTM Sitzkissen und G/S Tank ist einfach nur supersportlich.

Die Schwinge stammt aus einer BMW R 1100 GS und wurde bei uns umgearbeitet, damit ein 18“ Hinterrad ( auch von SWT ) mit einem 140 er Pneu gefahren werden kann. Das Hyperpro - Federbein  wurde speziell für diesen Umbau gefertigt.

Es ist ein gelungener BMW 2-Ventil GS ZENTRALFEDERBEIN Umbau im klassischen Stil geworden. Die Probefahrt war ein echter Traum.

weiter Bilder vom SWT-SPORTS Umbau Nr. 31

 

 

 

 

BMW MOTORRAD SWT-SPORTS R 80 GS Umbau Nr. 26

Dieser Boxer R80GS wurde von uns auf Zentralfederbein umgebaut. Der Rahmen wurde mit Knotenblechen ausgesteift, die Federbeinaufnahme fest am Hauptrahmen verschweißt. Das Hauptrohr unter dem Tank bekam neue Befestigungspunkte für die Elektrik.
Angetrieben wird die Supermoto auf Endurobasis von einem 800ccm Boxermotor, der durch die Firma Motoren-Israel auf 1000ccm aufgeblasen wurde. Der Motor erhielt eine Doppelzündung von Kleiber und die Kanäle wurden bearbeitet. Weitere Informationen bekamen wir nicht über das Antriebsaggregat mit dem Tuning aus Neuhäusel.


 

Die WP 48mm Gabel stammt von KTM in Mattighofen und wurde ursprünglich für eine EXC 450 produziert. Bei SWT-SPORTS.de wurde das Setting der Dämpfer den neuen Verhältnissen angepasst. Eine Gabel für eine Sportenduro passt natürlich nicht gleich in die BMW. Somit wurden nach dem Setting noch härtere Federn eingetauscht, für einen besseren Lenkeinschlag wurde eine  Gabelbrücke von Manuel Schad (SWT-SPORTS) verbaut. Der Tacho , ein IMO, ist ein alter Bekannter aus dem
Touratech-Sortiment. Die Lichtmaske hat sich ebenfalls aus Österreich verirrt und macht ihre Arbeit sehr gut. Für die gute Führung sorgt der Lenker von WRP, er besitzt ein Gutachten für die Dickschiffe. Durch seine konische Form kann er Schläge und Vibrationen besser als ein Standard 22mm Lenker dämpfen. Der Tank ist aus dem BMW Regal und war Standard bei den BMW R 80 / 100 R / GS Modellen.

Von HYPERPRO aus Holland stammt das Federbein für die schwarze BMW GS, es wurde für dieses Projekt auf Maß angefertigt. Für die schmale Sitzbank von SWT BMW benötigten wir einen passenden Hinterradkotflügel. Die Wahl des Kunden fiel hier auf den Baja von ACERBIS in Farbe Schwarz. Dieser wurde speziell für SWT-SPORTS nochmal als Kleinserie in Italien aufgelegt. Blinker und sonstiges Zubehör findet man ebenfalls im Zubehörkatalog von SWT.

Die Räder wurden auf Kundenwunsch neu gespeicht. Die Bremsanlage an der Vorderachse ist von BREMBO für die KTM Modelle und wurde in Üchtelhausen auf 320er Bremsscheibe umgebaut. Die hintere Bremsanlage ist die Serie einer R 1100 GS / R / RS in Kombination mit den Sportbremsscheiben von TRW, die für SWT-SPORTS speziell produziert wurden.
Der Seitenständer ist aus Edelstahl. Er wurde in der alten BMW Mystik-Form nachgebaut. Das Abgas verlässt den Motor über die SGS2 Anlage von SIEBENROCK!
Die BMW Boxer Supermoto hängt toll am Gas, denn wir hatten den Motor bei RPM in Hesselbach einstellen lassen. Es macht richtig Spaß, am Gashahn zu drehen.
Auch die durch die Sitzbank vorgegebene schmale Taille macht sich perfekt.

Hier noch ein paar Bilder von der umgebauten BMW R 80 GS

 

 

 

 

SWT-BMW Umbau Nr. 20 von SWT-SPORTS für Fernreisen

Dieser BMW Motorrad Umbau wurde hauptsächlich nur für einen Motorradtrip, und zwar für eine Tour mit Boxern durch Chile, zusammengestellt. Das Basisfahrzeug war eine BMW R 100 GS mit Blechtank und dem originalem Rundscheinwerfer. Die Grundidee war, ein solides Expeditonsmobil mit einer großen Reichweite und wenig Ausfallquellen zusammenzubauen. Das Fahrwerk wurde von uns mit einer langen KTM Gabel und der altbewährten R 1100 GS Schwinge ausgestattet.

Der Kunde bestand darauf, die originale BMW Trommelbremse am Heck zu erhalten. Dafür haben wir den Endantrieb speziell abgeändert. Die Bremsführung wurde sicher nach oben verlegt. Das Setting der Gabel wurde auf das neue Einsatzgebiet abgestimmt. Das Federbein von HYPERPRO Niederlande für den Dienst im BMW Boxer produziert. Der Motor wurde mit Hilfe der Firma RPM Hesselbach auf 1070ccm aufgestockt. Der Rumpfmotor  war noch jungfräulich und hatte nicht so viele Kilometer gesehen. Außerdem verwendeten wir die Nockenwelle aus dem SIEBENROCK BIG BORE Kit. Um die Option des Kickstartens zu erhalten, wurde die Doppelzündung so umgebaut, dass sie auch in Spätzündung funktioniert. Die BMW rollt auf Felgenringen von EXCEL mit HAAN WHEELS Naben am Vorderrad und MURAD Felgen 17“ am Hinterrad.


Die Instrumente wurden mittels Adapterringen etwas höher platziert, somit hat die neue gefräste Gabelbrücke von SWT-SPORTS Platz unter der Verkleidung gefunden. Auch war es nun möglich, die Bauart geprüften Elypsenscheinwerfer einzubauen. Das Windschild ist aus CFK gefertigt und extrem widerstandsfähig.

Ein Zach Auspuff kümmert sich um die Abgase aus dem leistungsstarken BMW Antriebsaggregat.
Die Vorderradführung wird von einem Lenker aus dem Hause WRP übernommen.
Als Spritzschutz und Hinterradabdeckung dient die Sonderserie des UFO Kotflügel in weiß.

Ein paar Bilder nach dem Umbau der BMW R 100 GS

 

 

 

BMW Motorrad SWT-SPORTS Umbau R 80 GS / MS

Dieser Umbau von SWT-BMW konnte damals nicht so umfangreich gestaltet.werden, da das benötigte Gutachten für die Rahmenversteifung und die Aufnahme des Zentralfederbeins noch nicht vom TÜV abgenommen war. Da wir kein Risiko für den Kunden eingehen wollten, wurde somit auf die Verstärkung des Hauptrahmens verzichtet.

Die Gabel des BMW Boxer wurde gegen eine WP USD 48mm von KTM eingetauscht.  Die Lichtmaske im Stil der 90er stammt von ACERBIS und wird gerne von Q-Tech – Kallenbach verwendet. Das Vorderrad wurde auf ein 21“ mit konventionellen Speichen von KTM umgebaut. Gelenkt wird mit einem Tomaselli Stahllenker mit ABE. Das Federbein an der Hinterachse ist auf ein 7mm längeres ZUBEHÖRFEDERBEIN umgebaut worden, damit die BMW MOTORRAD R 80 GS wieder gerade steht.

Hinten rundet ein Rahmenheck von Q-Tech das ganze Bild ab. Dieser Heckrahmen wurde bei uns mit dem Schweißgerät und der Flex bearbeitet und etwas höher gesetzt. Mit etwas Geduld und ein paar Tricks konnten wir bei diesem Umbau den Federweg am Hinterrad optisch etwas erhöhen.  Die Kardanwelle musste für das längere Federbein natürlich auch bearbeitet werden.  An der Kardanwelle werden hierfür die Kreuzgelenke ausgearbeitet und angepasst. Der Baja Schalldämpfer von HPN rundet diesen schönen BMW R 80 -100 GS Umbau ab!

Bilder nach dem Umbau der BMW R 80 GS / MS

 

 

 

BMW MOTORRAD SWT-SPORTS R 100 GS Umbau  Nr. 21

 

Der Rahmen des BMW Boxer R100GS wurde von uns auf das beliebte Zentralfederbein der 4—Ventil Modelle umgebaut. Die GS wurde mit Knotenblechen am Rahmen verstärkt und die Federbeinaufnahme für das 1100er Federbein fest am Hauptrahmen verschweißt.
Die Tourenkuh / Reiseenduro wird von einem 1000ccm starken Boxermotor angetrieben. Das Abgas wird von einem SR-RACING Auspuff gedämpft.

Die WP 48mm Gabel stammt aus einer 950er Adventure KTM und wurde mit einer KTM EXC 525 Gabel gepaart. Durch diese Modifikation konnten wir fast 300mm Federweg realisieren. Bei SWT-SPORTS.de wurden die Gabelbrücken für die Paris Dakar BMW hergestellt. Die Anzeigen und Instrumente wurden vom BMW Motorrad übernommen, genauso wie die Verkleidung, die von der originalen BMW Motorrad R 100 GS PD stammt und wurde etwas freigeschnitten wurde, um der Gabelbrücke Luft zu machen.
Die Jungs von HYPERPRO aus Holland stellten das Federbein für die schwarz/türkise BMW GS her. Dieses wurde für das Projekt auf Maß extra angefertigt, passend zum Einzelsitz.

Die Doppelscheibenbremsanlage am Haan Wheels Vorderrad erfüllt ihren Zweck hervorragend.

Das Hinterrad wurde mit einer originalen BMW R 1100 Radnabe aufgebaut. Das sportliche Heck wird durch einen ACERBIS Baja, gepaart mit dem Dual-Sport Rücklicht abgeschlossen.

Hier ein paar Bilder nach dem Umbau der BMW R 100 GS

 

 

 

BMW Motorrad SWT-SPORTS Umbau R 80 GS / EDDA

Da wir unser Gutachten für die Rahmenverstärkung und die Zentralfederbeinaufnahme damals noch nicht durch die Prüfung hatten, konnten wir unserem Kunden die Modifikation des BMW Motorrad Boxer nicht so umfangreich wie gewollt gestalten.

Das Risiko war uns beiden zu hoch, deshalb wurde nur das Federbein etwas verlängert, die Gabel auf eine USD 48mm einer LC 8 – KTM umgestrickt. Das Vorderrad in Kreuzspeichen blieb beim Umbau erhalten.

Das Motorrad wurde in Eigenregie vom Kunden über Monate zu einem echten Augenschmaus geformt.

Aktuell sieht die BMW Motorrad R 80 GS so aus...

Weitere Bilder von EDDA